NIST testet den FTK Imager 2.5.3.14

Das US National Institute of Standards and Technology hat den FTK Imager von AccessData in der Version 2.5.3.14. Der Testbericht stellt einige Abweichungen gegenüber dem Testplan fest.

So werden Sektoren im Bereich der Host Protected Area (HPA) und des Device Configuration Overlays (DCO) nicht gesichert. Bei der logischen Sicherung eines mit NTFS formatierten Volumes werden die letzten acht Sektoren nicht erfasst. Bemängelt wurde außerdem, dass der FTK Imager bei einem defekten Abbild nicht die Position des Fehlers meldet.

Archiv

Impressum

Dieses Blog ist ein Projekt von:
Andreas Schuster
Im Äuelchen 45
D-53177 Bonn
impressum@forensikblog.de

Copyright © 2005-2012 by
Andreas Schuster
Alle Rechte vorbehalten.