NIST testet DCCIdd Version 2.0

Das NIST hat seinen Testbericht für Version 2.0 des DCCIdd veröffentlicht. Dabei wurden zwei Abweichungen gegenüber dem Testplan festgestellt.

Wie es in dem Testbericht heißt, sichert DCCIdd nicht die Sektoren einer Festplatte, die durch ein Device Configuration Overlay (DCO) verborgen wurden. Außerdem füllt das Programm im erzeugten Abbild bis zu 7 zusätzliche Sektoren mit Nullbytes, wenn es einen Sektor nicht lesen konnte.

DCCIdd ist eine Weiterentwicklung von DCFLdd. Beide stammen aus dem Cyber Crime Center des US Verteidigungsministeriums. Im Gegensatz zu DCFLdd ist DCCIdd nicht frei verfügbar und nur auf Anfrage beim DC3 erhältlich.

Archiv

Impressum

Dieses Blog ist ein Projekt von:
Andreas Schuster
Im Äuelchen 45
D-53177 Bonn
impressum@forensikblog.de

Copyright © 2005-2012 by
Andreas Schuster
Alle Rechte vorbehalten.