IJDE Ausgabe Herbst 2007

Die Herbstausgabe 2007 des International Journal of Digital Evidence (IJDE) ist mit drei Beiträgen erschienen.

Ibrahim M. Baggili, Richard Mislan und Marcus Rogers stellen eine Methode für den Test von Werkzeugen zur Untersuchung von Handys vor. Sie schlagen vor, die Testergebnisse in einer Datenbank zu speichern und daraus später Fehlerraten der einzelnen Werkzeuge zu berechnen.

Derek Bem und Ewa Huebner untersuchen den Einfluß virtueller Umgebungen, z.B. VMware, auf forensische Untersuchungen. Nach ihrer Ansicht führt eine Kombination von realen und virtuellen Umgebungen zu einer höheren Qualität der Untersuchungen bei gleichzeitig verkürzter Untersuchungsdauer.

Pavel Gladyshev und Andreas Enbacka wenden die aus der Softwareentwicklung stammende B-Methode auf die digitale Forensik an.

Archiv

Impressum

Dieses Blog ist ein Projekt von:
Andreas Schuster
Im Äuelchen 45
D-53177 Bonn
impressum@forensikblog.de

Copyright © 2005-2012 by
Andreas Schuster
Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Movable Type 5.12